Naju Aktionstag in Kinzenbach
18.06.201
6

 Es summt und brummt im Wald von Kinzenbach. So wohl im wörtlichen, als auch im über tragenen Sinn. Denn alle 200 Meter standen an diesem Samstag mitten in Wald und Feld Helfer vom Natur schutzbund Nabu an informativen Ständen, umringt von einer Traube von Kindern. Am Samstag war der Naju Aktionstag 2016, an dem sich viele die Nabu-Gruppen des Gießener Land- kreises (von Eibelshausen bis Wieseck) neben Kreisgruppen des Lahn-Dill Kreises (unter der Leitung von Antje Wagner) und den Frauen und Männern des Nabu Heuchelheirn-Kinzenbach als Gastgeber beteiligten. Zusammen ging man dann auf große Entdeckungsreise: Auf eine »Expedition ins Reich der Wiesenvölker” — wie das Motto des diesjährigen Aktionsta ges lautete. Angemeldet für diesen spannenden Aktionstag, der um 11 Uhr morgens begann und bis 15 Uhr nachmittags dauerte, waren 90 Kinder.

 

Bienen
Zeitungsartikel hier Link

Der Maimann ist da
16.05.201
6

 

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

 

 

Maimann

Vogelstimmenwanderung
22.05.2016

 Das kostenlose Frühkonzert unserer heimischen Singvögel, ihr vielfältiger Gesang, bedruckten alle in der Frühe.

 

Lohmühlenweiher

Vater Kind Aktion im Kath. Kindergarten Regenbogen
Eibelshausen

27.03.201
6

Für das Jahr 2011 wurde der Gartenrotschwanz  zum Vogel des Jahres in Deutschland und Österreich gewählt, und  er steht  auf der Vorwarnliste der gefährdeten Brutvögel in Deutschland. Um dies entgegen zu wirken würden Unterkünfte gebaut.

 

 

Bienen

Pflegemaßnahmen Lohmühlenweiher
07.11.201
5

 Das Feuchtgebiet Lohmühlenweiher ist mit einer Fläche von 5,33 Hektar Teil der Natura 2000-Gebiete. Das zusammenhängende Netz europäischer Schutzgebiete soll den Erhalt und die biologische Vielfalt bestimmter Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten durch Schutz, Pflege und Entwicklung sicherstellen. Hier werden im Spätherbst und im Winter Pflegmaßnahem wie Bäume und Sträucher schneiden durchgeführt, woran sich auch die NAJU immer beteiligt.

 

Lohmühlenweiher

Fledermaushaus

10. Juli 2015

 Mit einer Körperlänge von acht und einer Flügelspannweite von 40 Zentimetern ist das Große Mausohr (Myotis myotis) die größte einheimische Fledermausart. Im Fachwerkhaus Nr. 16 in der Ulmer Straße in Greifenstein-Allendorf hatten sich nicht nur über 1000 Mausohren sondern auch die NAJU Eibelshausen mit dem Förderverein der Grundschule Eibelshausen e.V. eingefunden.

  Fledermaushaus

Fledermaushaus




Der Specht 
 

 21. März 2015

 

Die NAJU Eibelshausen hatte heute unter Leitung von Dieter Schmidt eine Specht Exkursion. Bei "grauem" Wetter könnten wir den Grauspecht und zum Schluss auch den Vogel des Jahres, den Habicht beobachten.

 

Bach
Bilder hier Link



Jaheshaubtversammlung
NABU Eibelshausen
21.02.2015

Bei derNABU Vorstand im Amt bestätigt Eibelshäuser Naturschützer zeichnen Mitglieder aus Eschenburg-Eibelshausen. Im Amt bestätigt haben die Mitglieder des Naturschutzbund Eibelshausen ihren Vorstand am Samstag währen der Jahreshauptversammlung. Nur Thomas Debus als Beisitzer schied auf eigenen Wunsch aus. Nach den Jahresberichten des Vorstandes und dessen Entlastung durch die versammelten Mitglieder war die Wahl reine Formsache. Ehrenbürgermeister Otto Schlemper, der selbst viele Jahre im Vorstand mitgewirkt hat, übernahm die Wahlleitung und betonte: "Wir können stolz sein auf unsere gemeinsame Arbeit, sie ist sinnvoll und wichtig".

KindergardenHorst Pfeifer, Uwe Schwehn, Jens Uwe Klingelhöfer, Rainer Hamacher, Marko Dorndorf, Markus Neitz, Jörg Hein, Dieter Schmidt, Uwe Schäfer
Der geschäftsführende Vorstand setzt sich zusammen aus Dieter Schmidt als Vorsitzender, Marko Dorndorf als sein Stellvertreter, Uwe Schäfer als Kassenwart und Schriftführer Rainer Hamacher. Horst Pfeifer und Uwe Schwehn wurden zu den Beisitzern gewählt. Für die Naturschutzjugend bleibt Jörg Hein verantwortlich und Jens Uwe Klingelhöfer bleibt Hüttenwart. Markus Neitz wird sich weiter um die Nistkastenkontrolle kümmern. Schmidt berichtete von den vielfältigen Vereinsaktivitäten. So wurden Arbeitseinsätze auf dem Naturerlebnispfad, am Feuchtgebiet Lohmühlenweiher und auf dem Vereinsgelände durchgeführt. Neben den Aktivitäten um den Vogel- und Naturschutz beteiligte sich der Verein auch an den Veranstaltungen zum 700jährigen Ortsjubiläum sowie dem Weihnachtsmarkt in Eibelshausen. Aus dem Nistkastenbericht von Markus Neitz ging hervor, dass der Verein 386 Kästen betreut, 69 Prozent waren im vergangenen Jahr besetzt. Dies sei ein schlechtes Ergebnis, die Tendenz in den letzen beiden Jahren sei abnehmend. Aus der Vogelwelt wurde weiter berichtet, dass der Bestand vom Neuntöter stabil geblieben ist, Der Bestand von Schwalbe und 25 Jahre Nabu EibelshausenMauersegler sei hingegen rückläufig. Eisvogel, Schwarzstorch und Wendehals brüteten erfolgreich. Vom Habicht, dem Vogel des Jahres 2015 wurden 3 besetzte Horste gefunden. Auch die jungen Naturschützer um Jörg Hein waren im vergangenen Jahr aktiv. So wurde ein Zeltlager und ein Aktionstag veranstaltet, Nistkästen hergestellt und eine Wasseruntersuchung durchgeführt. Auch bei den Naturschutzeinsätzen am Erlebnispfad und am Lohmühlenweiher packten die jungen Naturschützer kräftig an. Während der Sitzung galt es auch, langjährige Mitglieder zu ehren. Für 25 Jahre Vereinstreue zeichnete Vorsitzender Dieter Schmidt Marion Debus, Thomas Hain, Michaela Wellsow, Reiner Dintelmann, Hans Lohmann und Jörg Hein aus. Zu dem wichtigsten Terminen in den nächsten Monaten gehört die Vogelstimmenwanderung am 17. Mai und die Kräuterwanderung am 19. Juli. Am Pfingstmontag soll wieder der Maimann durch den Eschenburger Ortsteil laufen.

Vater Kind Aktion im Kath. Kindergarten Regenbogen
Eibelshausen 21.02.2015 

Quartiere für Fledermäuse war diesmal das Thema. Die einheimischen Fledermäuse werden in zwei Gruppen eingeteilt: Haus- und Waldfledermäuse. Während Hausfledermäuse wie Mausohr und Zwergfledermaus bevorzugt in Menschennähe leben und unter dem Dach, in Rollo Kästen und anderen Gebäudespalten Unterschlupf suchen, beziehen Waldfledermäuse, wie Abendsegler und Wasserfledermaus bevorzugt Quartier in hohlen Bäumen Entsprechend können Sie die Wohnungsnot der Hausfiedermäuse mit Spaltenquartieren am Haus verringern. Waldfledermäuse nehmen dagegen gerne Kästen in Parks, Wäldern und Gärten an.

Kindergarten



Pflegemaßnahmen Lohmühlenweiher
08.11.2014

 Das Feuchtgebiet Lohmühlenweiher ist mit einer Fläche von 5,33 Hektar Teil der Natura 2000-Gebiete. Das zusammenhängende Netz europäischer Schutzgebiete soll den Erhalt und die biologische Vielfalt bestimmter Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten durch Schutz, Pflege und Entwicklung sicherstellen. Hier werden im Spätherbst und im Winter Pflegmaßnahem wie Bäume und Sträucher schneiden durchgeführt, woran sich auch die NAJU immer beteiligt.

 

Lohmühlenweiher

wir helfen dem Frosch

 11.10.2014

Dieser Treffen der Naju Eibelshausen stand unter dem Motto „Erleben – Schaffen- Schützen“. Dabei soll den Fröschen auf die Sprünge geholfen werden. Die jungen Naturfreunde haben dabei einen Teich wierder hergestellt und so neuen Lebensraum für Frosch, Kammmolch und anderen Arten geschaffen.

Teich

700 Jahre Eibelshausen
 20. Juli 2014

Bei der 700-Jahr-Feier Eibelshausens hatte die NABU Ortsgruppe Eibelhausen mit dem Steinmetz Lauber vom Roth zusammen einen Infostand .  

 

Kindergarden
Bilder hier Link


Die Bach 
 

 5. juli 2014

Wie lebendig ist unser Bach?

 Dieser Frage sind die Kinder und Jugendlichen der Naturschutzjugend bei einer Wasseruntersuchung an und in der Dietzhölze nachgehen. Ausgerüstet mit Sieben, Becherlupen und Bestimmungstafeln wurde nach Kleinstlebewesen Ausschau gehalten.  

 

Bach
Bilder hier Link



Zeltlager Lahn-Dill-Kreis
& Gießen & Marburg

 13-15. Juni 2014

Das Räuberlager der naju Lahn Dill sowie Marburg und Gießen fand dieses Jahr auf der DilGis-Burg bei Leun statt. Auf dem Räuberlager wurden verschiedene Fertigkeiten der Räuberanwartschaften geübt wie Tarnen, Täuschen und Verstecken, Räuberlied, Jagdtechniken, Bauen eines Dietrichs, Kräuterkunde und Erstellen von Kräutersalben, Feuerentzünden mit Feuerstein.

 

Kindergarden
Bilder hier Link


Maimann

 5. Juni 2014

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

Maimann
Bilder hier Link


Der Spatz
 

 8. März 2014

Mit der Aktion soll den heimischen Spatzen geholfen werden. Bekannt sind die Singvögel auch unter dem Namen Haussperling. Der Spatz ist ein Kulturfolger und ist fast überall anzutreffen wo sich Menschen aufhalten. In Deutschland sind leider deutliche Bestandsrückgänge zu verzeichnen. Um den Trent entgegen zu wirken und den Sperlingen die Wohnungssuche zu erleichtern wurden Nisthilfen der besonderen Art hergestellt. .  

 

Nistkastenbau
Bilder hier Link


Vater Kind Aktion im Kath. Kindergarten Regenbogen
Eibelshausen

 8. März 2014

Mit der Aktion soll den heimischen Spatzen geholfen werden. Bekannt sind die Singvögel auch unter dem Namen Haussperling. Der Spatz ist ein Kulturfolger und ist fast überall anzutreffen wo sich Menschen aufhalten. In Deutschland sind leider deutliche Bestandsrückgänge zu verzeichnen. Um den Trent entgegen zu wirken und den Sperlingen die Wohnungssuche zu erleichtern wurden Nisthilfen der besonderen Art hergestellt. .  

 

Kindergarden



Jahreshauptversammlung 2014
 
8. Februar 2014

Wieder Lob für engagierte Arbeit des

NABU Eibelshausen

Über gut besuchte Veranstaltungen hat am Samstag der Vorsitzende des NABU Eibelshausen, Dieter Schmidt, berichtet. In der Hauptversammlung im Bürgerhaus wurden zudem treue Mitglieder (25 Jahre und 50 Jahre) geehrt. Der Rechenschaftsbericht spiegelte die vielfältigen Aktionen der aktiven Naturschützer wieder. Gerd Schweh präsentierte zum Abschluss noch einen Vortrag aus den 60ern.



JHV
Mehr hier


Der Maimann in 2013

 20. Mai 2013

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich auch an diesem regnerischen Tag als Sieg des über den Winter.   

die letzten 10 Jahre Maimann    Link

maimann
Bilder hier Link


Aktion "Seile"

 9. März 2013

Das Erlernen verschiedener Knotentechniken sowie ein Kletterparcours und Seilspiele standen auf dem Programm der Naturschutzjugend Eibelshausen.  

 

Seile
Bilder hier Link


Den heimischen Pilzen auf der Spur

 16. September 2012

 

Am Sonntag, konnte NABU-Chef Dieter Schmidt über vierzig  Gäste zu einer Wanderung begrüßen. Pilze sind sehr gesund und lassen sich schmackhaft zubereiten. Einige von ihnen sind begehrte Köstlichkeiten, andere wiederum hochgiftig. Die Leitung Pilzwanderung hatte Hans-Martin Kunz, ein anerkannter und über die Region hinaus bekannter Experte übernommen.

 

Pilzwanderung

Mehr Bilder hier Link

Tipps zum Pilzesammeln  Link


Elfen und Kobolde

Zeltlager NAJU Lahn_Dill

 

Elfen und Kobolde standen im Mittelpunkt des Zeltwochenendes. Erlebnisreiche Spiele und spannende Aktionen warteten auf die Teilnehmer vom 31.08. bis zum 02.09.2012.

 

NAJU
Bilder  Link


Fledermaushaus

15. Juni 2012

 Mit einer Körperlänge von acht und einer Flügelspannweite von 40 Zentimetern ist das Große Mausohr (Myotis myotis) die größte einheimische Fledermausart. Im Fachwerkhaus Nr. 16 in der Ulmer Straße in Greifenstein-Allendorf hatten sich nicht nur über 1000 Mausohren sondern auch die NAJU Eibelshausen mit dem Förderverein der Grundschule Eibelshausen e.V. eingefunden.

  Fledermaushaus

Fledermaushaus

Mehr Bilder hier Link


Der Maimann ist da

28. Mai 2012

 Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

Getragen wurde dieses Brauchtum ursprünglich von den männlichen Schulabgängern eines Jahrganges, die den Rundgang und die Feierlichkeiten organisierten.

MaiMann

Mehr Bilder hier Link


LandArt

19. Mai 2012

 Landart – ist kreative Kunst in und mit der Natur.

LandArt

Mehr Bilder hier Link


Vogelstimmenewanderung

13. Mai 2012

 Das kostenlose Frühkonzert unserer heimischen Singvögel, ihr vielfältiger Gesang, bedruckten alle in der Frühe.

Vogelstimmenwanderung

Mehr Bilder hier Link


Amphibientag

23
. April 2012

Das Thema Amphiben stand im Mittelpunkt des Aktionstag. Die Teilnehmer machten einen spannenden Streifzug durch das NABU-Schutzgebiet Weinberg in Wetzlar. Mit dabei waren auch andere Gruppen aus dem Lahn-Dill-Kreis sowie aus dem Kreis Gießen.

Eingeladen hatten die Weinberg Ranger der NABU Gruppe Steindorf, die auch für die Verpflegung sorgten .


BaumMehr Bilder hier Link