Vogelstimmenwanderung am 3. Mai muss ausfallen

Ursprünglich sollte eine Vogelstimmenwanderung am Sonntag, 03. Mai, in Eibelshausen stattfinden. Aufgrund der andauernden Corona-Pandemie hat der NABU Eibelshausen die Wanderung abgesagt. Gleichzeitig lädt der NABU am Muttertagswochenende zur Stunde der Gartenvögel ein.  

Vom 8. bis 10. Mai findet deutschlandweit die 16. Stunde der Gartenvögel statt. Der NABU ruft dazu auf, eine Stunde lang Vögel zu beobachten, zu zählen und zu melden.



sdgv2020In diesem Jahr erwarten die Ornithologen des NABU die neuen Gartenvogeldaten mit besonderer Spannung und Sorge. Eine der häufigsten und beliebtesten Arten, die Blaumeise, ist derzeit in Teilen der Republik durch ein auffälliges Massensterben aufgrund des Bakteriums namens Suttonella ornithocola, dass bei den Vögeln eine Lungenentzündung verursacht, bedroht.  

Bis zum 22. April wurden den NABU innerhalb von nur zwölf Tagen bereits 13.800 Fälle aus Deutschland gemeldet, die etwa 26.000 Vögel betreffen. Die kommende Zählung im Mai wird Auskunft darüber geben, ob sich dies in den Bestandstrends der Blaumeisen in den besonders betroffenen Gebieten, zu denen auch der Lahn-Dill-Kreis gehört, widerspiegelt.

Viele Menschen haben in den letzten Wochen während der Ausgangsbeschränkungen den Wert der Natur vor Ihrer Haustür wieder neu schätzen gelernt. Gartenvögel wie die Blaumeise haben dabei in diesem Frühling sicherlich deutlich mehr Aufmerksamkeit erfahren als in anderen Jahren. Wir hoffen, dass sich dies in einer besonders regen Beteiligung an der Vogelzählung niederschlägt.

 Stunde der Gartenvögel - So funktioniert die Teilnahme - Jeder kann mitmachen!

Zählen Sie eine Stunde lang Vögel – egal ob im Garten, vom Balkon aus, oder im benachbarten Park. Notieren Sie die höchste Anzahl von jeder Art, die Sie gleichzeitig sehen. So werden Vögel, die wegflattern und wiederkommen, nicht doppelt gezählt. Beobachtet werden kann zu einer beliebigen Stunde am 8., 9. oder 10. Mai. Eine Zählhilfe sowie den Meldebogen und weitere Informationen sind unter www.nabu.de zu finden.

 Im vergangenen Jahr hatten über 76.000 Vogelfreunde bei der Stunde der Gartenvögel mitgemacht und Beobachtungszahlen aus fast 52.000 Gärten gemeldet. Gemeinsam mit der Schwesteraktion, der „Stunde der Wintervögel“ handelt es sich damit um Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmach-Aktion.




Jahreshauptversamlung
8.2.2020

Gut 2 Duzend Interessierte folgten der Einladung zur Vogelstimmenwanderung. Unter der Führung von Dieter Schmidt konnten man bei einer Wanderung durch Wald und Wiesen wieder interessantes aus der heimischen Vogelwelt erfahren. Den Ausklang fand die Veranstaltung bei einem leckeren Frühstück an der NABU-Station.
 
So fing der Jahresbericht für 2019 an.

jhv2020
Weitere Aktionen waren ein gemeinsam im Einsatz für die Natur mit der Holderbergschule. Auf dem Gelände der ehemaligen Obstanlage und zusätzlich auch unterhalb der Obstanlage jeweils eine Blumenwiese anlegt.
Es fanden zwei Aktionen in den Kindergärten Regenbogen und Meisennest statt. Dort wurden Nistkästen für den Spaten gebaut.
Die traditionelle Maimann-Veranstaltung fand bei traumhaftem Wetter statt. Zur frühen Stunde wurden die Birkenreiser geschnitten und gebunden, damit der Maimann um 11.00 Uhr seine Runde durch das Dorf drehen konnte. Viele Gäste aus Eibelshausen und auch aus den Nachbardörfern fanden den Weg zur NABU und konnten ein paar schöne Stunden bei Eierkuchen, Würstchen, gekühlten Getränken und auch Kaffee und Kuchen genießen    
 Der kleine Weiher vor der Hütte wurde ausgebaggert bzw. von Schlamm und Morast befreit   Im Heimatmuseum bei der Sonderausstellung „Vögel und Insekten“ haben wir an 4 Sonntagen unterstützt.  
Neben der Ausstellung „Vögel und Insekten“ im Regionalmuseum fand eine Abendveranstaltung Nachtfalter und Co. statt. An der Talstation am Skihang wurden mit speziellen Lampen nachtaktive Insekten angelockt und konnten so von den Besuchern aus nächster Nähe betrachtet werden.  
Im September konnten wir die Naturparkschule bzw. Holderbergschule bei deren Jubiläumsveranstaltung unterstützen. Zusammen mit den Kindern und auch den Lehrern haben wir Schaukästen für Schmetterlinge sowie Insektenhäuser gebastelt  
Auch haben wir uns wieder mit einem Stand am Weihnachtsmarkt beteiligt und eine Bastelaktion angeboten. Wie auch in den vergangenen Jahren fand das Angebot regen Zuspruch. Über 100 Kinder haben insgesamt 156 kleine Weihnachtsfiguren aus Holz gebastelt.




Ergebnis Nistkastenkontrolle für 2019

Es piept und zwitschert leiser auf Wiesen und Äckern in der Gemarkung Eschenburg. Dies ist nicht nur bei uns zu spüren auch ist die Zahl der Brutvögel in Deutschland in den letzten 20 Jahren um 14 Millionen gesunken - das entspricht einem Rückgang um acht Prozent. 

nistkasten2

Die meisten Singvögel füttern ihre Jungen mit proteinreicher Insektennahrung, selbst wenn die Altvögel wie bei unseren Sperlingsarten, selber vegetarische Nahrung bevorzugen. Zugvögel ernähren sich grundsätzlich vor allem von Insekten. Extrem besorgniserregend sind daher die jüngst publizierten Ergebnisse einer Langzeitstudie, die für 63 meist in Nordwest-Deutschland gelegene Naturschutzgebiete einen Rückgang der Fluginsekten von 76 Prozent innerhalb von nur 27 Jahren zeigte. Weder Klimafaktoren oder andere Veränderungen in den untersuchten Gebieten konnten einen so drastischen Rückgang erklären.

Nistkasten2




Nistkastenkontrolle  11.1.2020

Der NABU Eibelshausen war unterwegs – denn die Vogelnistkästen müssen jetzt im Herbst /Winter kontrolliert und geleert werden. Zusätzlich wurde bei jedem Kasten protokolliert, welcher Vogel genistet hat, ob die Brut erfolgreich war oder ob gar kein Vogel gebrütet hat. Besteht das Nest zum Beispiel aus viel Moos, Gras und Tierhaaren hat hier eine Meisenart genistet. Wenn es beim Ausfegen der Kästen kräftig staubt, kann man davon ausgehen, dass die Brut erfolgreich aufgezogen wurde, da durch die wachsenden Federn der Küken dieser feine Staub entsteht.

Wichtig bei der Nistkastenkontrolle ist, zuerst vorsichtig am Nistkasten zu klopfen, denn ab und zu trifft man dabei auf Tiere, die sich nach der Vogelbrut dort eingenistet haben. beispielsweise fühlen sich Haselmäuse in den Kästen ebenfalls wohl, sie schlafen gerne in den dunklen Höhlen. Diese Tiere am besten nicht weiter stören und den Nistkasten wieder an seinen Platz hängen.

Bei der Nistkastenkontrolle findet man nicht nur komplett verlassene Nester vor, in einigen kamen auch zurückgebliebene Eier oder tote Jungvögel zum Vorschein. Die alten Nester können entweder eingesammelt und als Anschauungsobjekte verwendet werden (aber Vorsicht, Parasitenbefall!) oder einfach unter dem Baum gelassen werden, da sie rein aus Naturmaterialien bestehen.

Museum


Weihnachsmarkt in Eschenburg
Eibelshausen 30.11.2019 

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit einem Stand mit Bastelaktionen für Kindern vertreten.

 

 

Museum


Regionalmuseum Eschenburg e.V. - Mehr Schutz für bedrohte Lebensräume 1.9.2019

 

In Kooperation mit dem NABU und der Naturparkschule Eibelshausen hat das Regionalmuseum Eschenburg eine sehenswerte Ausstellung zu diesem wichtigen Umweltthema zusammengestellt. Zur Orientierung bieten großformatige Banner einen roten Faden zu den Ausstellungsthemen: Von Gefährdeter Artenvielfalt bis zu Maßnahmen für die Natur.Und den nicht zu übersehenden Hinweis: Wir alle können etwas tun.Viel Resonanz fand die Schmetterlingssammlung von Wolfgang Losert.Und er stand auch vielen Besuchern Rede und Antwort.Die Schüler und Schülerinnen des Wahlpflichtkurses "Streuobstwiese" hatten alle Hände voll zu tun, um den Besuchern Apfelsaft aus eigenem Anbau anzubieten.Marko Dorndorf und Markus Neitz informierten nocheinmal, dass am 1. und 15. September ( 14 bis 17 Uhr) Jungen und Mädchen ihr eigenes Insektenhotel unter Anleitung zusammensetzen können.

 

 

 

Museum


Nachtfalter und Co
30.08.2019

 

Nach der ausgefallenen Veranstaltung im Juli, wollen wir es erneut versuchen, und haben uns auf die Pirsch gemachen um nachaktive Nachtfalter und Insekten zu erkunden.

Treffpunkt war um 20:30 Uhr an der Talstation des Skilifts in Eiershausen.

Unser Spezialist Wolfgang Losert, hat uns zeigen wie man mit Hilfe einer Lichtquelle, nachtaktive Falter und Insekten anlocken kann, um diese dann im nächsten Schritt zu bestimmen.

Nachtfalter


Gemeinsam für Bienen und Schmetterlinge 

Gemeinsam geht es besser“, dachte sich der NABU Eibelshausen, als man sich auf die Suche nach Ackerflächen in der Gemarkung Eschenburg machte, um diese wieder zum Blühen zu bringen. Im Rathaus verwies man die Vorsitzenden, Markus Neitz und Marko Dorndorf, gleich an die Holderbergschule. Denn bekanntermaßen wird auf der Streuobstwiese der Naturparkschule der Naturschutz ganz großgeschrieben. Regionales Saatgut nutzen. So kamen Mitglieder des NABU Eibelshausen und interessierte Holderbergschüler auf Maimannder Streuobstwiese zusammen. Bevor jedoch die spezielle Samenmischung, die die Firma Reich easydriver großzügig gespendet hatte, auf der von Thomas Hain gepflügten Ackerfläche ausgebracht werden konnte, musste noch ein bisschen Theorie an die jungen Naturfreunde gebracht werden. Denn es ist wichtig, regionales Saatgut heimischer Pflanzen zu verwenden. Die ausgewählten Samen wurden anschließend mit der richtigen Technik eingesät. Das zwischen Daumen, Mittel- und Zeigefinger gehaltene Saatgut wurde mit einer schwungvollen Armbewegung, die an eine Topspinvorhand beim Tennis erinnert, auf das Feld geworfen. Nur so verteilt sich die Samenmischung gleichmäßig und man kann auf ein Blütenmeer hoffen, dass zahlreiche Insekten anlocken wird. Die im wahrsten Sinn des Wortes fruchtbare Zusammenarbeit der Partner soll künftig fortgesetzt werden.

 



Maimann
10.06.2019

 

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

 

 

 

Maimann


 

Vater Kind Aktion im Kindergarten Regenbogen 16.3 und im Kindergarten Meisennest  
30.03.2019

 

Mit den zwei Vater Kind Aktionen soll den heimischen Spatzen geholfen werden. Bekannt sind die Singvögel auch unter dem Namen Haussperling. Der Spatz ist ein Kulturfolger und ist fast überall anzutreffen wo sich Menschen aufhalten. In Deutschland sind leider deutliche Bestandsrückgänge zu verzeichnen. Um den Trend entgegen zu wirken und den Sperlingen die Wohnungssuche zu erleichtern wurden Nisthilfen der besonderen Art hergestellt.

 

 

VKA

Jahreshauptversamlung 9.02.2019

 

NABU Ehrung für Schmidt und Schäfer Führungswechsel beim NABU Eibelshausen.

 Für dreißig Jahre aktive Arbeit an der Vereinsspitze wurden Dieter Schmidt und Uwe Schäfer am vergangenen Samstag geehrt. Anlass war die Jahreshauptversammlung des NABU Eibelshausen. Schmidt führte die Gruppe 30 Jahre als derenJHV 2019

 Vorsitzendender, Schäfer kümmerte sich ebenso lange als Kassenwart um die Vereinsgeschäfte. Bei den anstehenden Neuwahlen übernahmen Markus Neitz und Marko Dorndorf die Vereinsführung. In seinem Jahresbericht blickte Dieter Schmidt zunächst auf die Pflege der Streuobstwiese, dem Bau von Nistkästen sowie auf Instandhaltungsarbeiten am Erlebnispfad und Beobachtungsstand am Lohmühlenweiher zurück. Die Vereinsveranstaltungen waren gut besucht und brachten positive Rückmeldungen. Besorgt äußerte sich Schmidt über das schlechte Vogeljahr 2018. In den Nisthilfen für Eulen konnten keine Bruten festgestellt werden. Mäusebussard und Turmfalke waren wie in 2017 weiter rückläufig. „Auch bei den Singvögeln setzt sich der Abwärtstrend weiter fort" so Markus Neitz in seinem Bericht der Nistkastenkontrolle. Lediglich 63 Prozent der Nisthilfen konnten als Besetzt gewertet werden. Dies sei das schlechteste Ergebnis seit den Vereinsaufzeichnungen. Noch vor 10 bis 15 Jahren wurden Werte von 85 Prozent und mehr erreicht. Als Ursache führt der NABU vor allem den Verlust an Lebensräumen sowie die intensive Landwirtschaft an und fordert daher dringend eine naturverträgliche Agrarpolitik, die Vögel, Insekten und Lebensräume schützt.   Der Jahresrückblick der Jungendgruppe wurde von Jörg Hein vorJHV 2019
getragen. Berichtet wurde über eine Eulenwanderung sowie Aktionen an Teich und Bach. Traditionell wurde eine Mitmachaktion am Weihnachtsmarkt angeboten.

Nach verschiedenen Satzungsänderungen wurde der Vorstand neu gewählt. Markus Neitz und Marko Dorndorf agieren künftig als Vorstandssprecher, Stefan Kolb wird die Kasse führen. Rainer Hamacher wurde als Schriftwart, Uwe Schwehn, Jörg Hein und Jens Uwe Klingelhöfer als Beisitzer bestätigt. Dieter Schmidt und Uwe Schäfer unterstützen den Vorstand weiterhin als Beisitzer. Als langjähriges Vorstandsmitglied ist Horst Pfeiffer altersbedingt ausgeschieden. Die Versammlung sprach ihm in Abwesenheit und Lob und Anerkennung aus.

 

 

Umbau des Beobachtungsstand 
12.01.201
9

 

Der Beobachtungsstand am Lohmühlen Weiher wurde mal wieder renoviert. Zusätzlich um mehr Licht in den Beobachtungsstand zu bekommen, sind noch 3 zusätiche Fenster in die Rüchwannd gekommen.

 

 

Maimann


Weihnachsmarkt Eibelshausen 
1.12.201
8

 

Auch dieses jahr beteiligte sich der Nabu Eibelshausen mit einer Bastelaktion am Weihnachsmart. Diese Jahr könnte man kleine Nisthilfen für Inkten bauen.

 

 

w


Der Teich
29.09.201
9

 

Um den zugewachsenen Teich am Vereinsgelände kümmerten sich an diesem Samstag 8 Kinder der naju. Danach sah es nicht nur um dem Teich etwas schlamig aus nein auch die Kleidung. Aber wir hatten viel spaß dabei.

 

 

Teich


Die Bach
25.08.201
8

 

Auch dieses Jahr konnten wir die Dietzhölze mit Wassergüte I-II einstufen. Aber durch den sehr warmen und trockenen Sommer konnten wir weniger an Steinfliegenlarven, Lidmückenlarven, Eintagsfliegenlarven, Köcherfliegenlarven finden.

 

 

Bach


Der Maimann ist da
21.05.201
8

 

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

 

 

Maimann


Vogelstimmenwanderung Eulen und Käuze
2.03.201
8

Alle Vögel sind schon da!“ Konnten man dieses Jahr leider nicht sagen. Für Eulen und Käuze waren die niedrigen Temperaturen im März kein Problem, aber das Narungsangebot ist sehr begrenzt die letzten Jahre, so konnten wir leider keine Eule oder einen Kauz höhren. Die Wanderung unter der Leitung von Dieter Schmidt startete um 18.00 Uhr auf der Haincher Höhe.

 

VSW

Naju Aktionstag im Hangelstein Kreisverband Gießen
02.09.201
7

100 Aktive der Naturschutzjugend (NAJU) vom Kreis Gießen und Lahn-Dill Kreis folgten dem Aufruf von Peggy Schneeweiß NABU Kreisverband Gießen und kamen am 2. September zur NABU-Hütte Hangelstein. Hier stellen sie ihr Wissen über die Natur, ihre Geschicklichkeit und ihre Teamfähigkeit unter Beweis.

Mit Spiel und Spaß ging es los. Beim gemeinsamen Spiel „Waldkauz gegen Mäuse“ – der Waldkauz ist der Vogel des Jahres 2017- war es die Aufgabe der Teamer die Kinder zu fangen. Unsere Waldkäuze waren lange nicht so leise wie in Wirklichkeit sondern sogar ziemlich laut, aber erfolgreich. Es dauerte nicht lange und alle Kinder waren gefangen. Das Wissen der NAJU’ler war gefragt beim Bestimmen der verschiedenen Baumarten, beim Finden und Bestimmen der Bodenlebewesen und auch beim Zuordnen von Tierspuren.

Um den Sportsgeist ging es u. a. beim Weitsprung der Tiere und beim Balancieren mit  auf einem liegenden Baumstamm. Wie bewege ich mich im Wald? Kann ich mich anschleichen? Finde ich einen Weg wieder, den ich vorher mit verbundenen Augen geführt wurde? Aufgaben die viel Spaß gemacht haben und mit Bravour gemeistert wurden.

Zu den beliebtesten Stationen gehörten bei uns die Feuerstationen. Einmal selber Feuer anzünden, nicht mit Streichhölzern sondern mit dem Feuerstein. Nach dem Erklären und Vorführen  kam die Praxis und alle Kinder  testeten ihr Können - um den Umgang mit einem Brandeisen ging es an der zweiten Feuerstelle. Hier haben sich die Kinder und so mach ein Teamer ihr eigenes Andenken hergestellt. Unser Brandeisen zeigt unser NAJU Logo welches in eine Baumscheibe gebrannt wurde.

Bienen


Der Maimann ist da
16.06.201
7

 

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

 

 

Maimann


Vogelstimmenwanderung
13.05.201
7

Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle!“ Konnten - so wie in diesem Frühlingslied - wieder alle heimischen Vögel bestimmt werden?
Konnten auch seltene Vogelarten gehört oder gesehen werden?
Die Vogelstimmenwanderung der NABU Gruppe Eibelshausen konnte Antworten geben. Die Wanderung unter der Leitung von Dieter Schmidt startete um 18.00 Uhr an der Vogelschutzhütte.

 

 

VSW


Naju Aktion Natur Erlebnispfad
Eibelshausen 11.03.2017 

Entlang des Rundeweges sind verschiedene Informations- und Erlebnispunkte zu finden. Hier kannst Du dich im Weitsprung mit den Tieren messen, deinen eigenen Klang am Summstein hören sowie das Baumpuzzle lösen oder den Specht in seiner Höhle besuchen. Diese Stationen bedarf es auch immer der Pflege.

Lehrpfad




Kreuzweg
Eibelshausen 18.02.2017 

Am Samstag, den 18. Februar unter Leitung des Männertreff des CVJM Eibelshausen den Kreuzweg rund um den Holderberg aufgebaut.
An 15 Stationen, die von Vereinen, Gemeinden und Schulklassen aus Eibelshausen gestalteten Kreuze wurden kann man die Passionsgeschichte bestauen und miterleben. Startpunkt ist an der KiTa Pusteblume, die Wegstrecke ein Kilometer.

Kreutzweg




Vater Kind Aktion im Kath. Kindergarten Regenbogen
Eibelshausen 24.02.2017 

Mit der Aktion soll den heimischen Spatzen geholfen werden. Bekannt sind die Singvögel auch unter dem Namen Haussperling. Der Spatz ist ein Kulturfolger und ist fast überall anzutreffen wo sich Menschen aufhalten. In Deutschland sind leider deutliche Bestandsrückgänge zu verzeichnen. Um den Trent entgegen zu wirken und den Sperlingen die Wohnungssuche zu erleichtern wurden Nisthilfen der besonderen Art hergestellt.

Kindergarten




Jahreshauptversammlung 2017
 
18. Februar 2017

Wieder Lob für engagierte Arbeit des

NABU Eibelshausen

Über gut besuchte Veranstaltungen hat am Samstag der Vorsitzende des NABU Eibelshausen, Dieter Schmidt, berichtet. In der Hauptversammlung im Bürgerhaus wurden zudem treue Mitglieder geehrt. Der Rechenschaftsbericht spiegelte die vielfältigen Aktionen der aktiven Naturschützer wieder.



JHV



Weihnachsmarkt in Eschenburg
Eibelshausen 26.11.2016 

Auch dieses Jahr waren wir wieder mit einem Stand mit Bastelaktionen für Kindern vertreten.

Weihnachsmarkt




Naju Aktionstag in Kinzenbach
18.06.201
6

 Es summt und brummt im Wald von Kinzenbach. So wohl im wörtlichen, als auch im über tragenen Sinn. Denn alle 200 Meter standen an diesem Samstag mitten in Wald und Feld Helfer vom Natur schutzbund Nabu an informativen Ständen, umringt von einer Traube von Kindern. Am Samstag war der Naju Aktionstag 2016, an dem sich viele die Nabu-Gruppen des Gießener Land- kreises (von Eibelshausen bis Wieseck) neben Kreisgruppen des Lahn-Dill Kreises (unter der Leitung von Antje Wagner) und den Frauen und Männern des Nabu Heuchelheirn-Kinzenbach als Gastgeber beteiligten. Zusammen ging man dann auf große Entdeckungsreise: Auf eine »Expedition ins Reich der Wiesenvölker” — wie das Motto des diesjährigen Aktionsta ges lautete. Angemeldet für diesen spannenden Aktionstag, der um 11 Uhr morgens begann und bis 15 Uhr nachmittags dauerte, waren 90 Kinder.

 

Bienen

Zeitungsartikel hier Link

Der Maimann ist da
16.05.201
6

 

Der laubgeschmückte Maimann zeigte sich an diesem Sommerlichen Tag als Sieg des über den Winter.

Der Maimann ist eine mindestens bis in die Mitte des 19. Jahrhundert belegte Traditionsfigur. Besonders im nördlichen Teil des mittelhessischen Lahn-Dill-Kreises wird diese Tradition an Pfingsten noch gepflegt.

 

 

Maimann


Vogelstimmenwanderung
22.05.2016

 Das kostenlose Frühkonzert unserer heimischen Singvögel, ihr vielfältiger Gesang, bedruckten alle in der Frühe.

 

Lohmühlenweiher


Vater Kind Aktion im Kath. Kindergarten Regenbogen
Eibelshausen

27.03.201
6

Für das Jahr 2011 wurde der Gartenrotschwanz  zum Vogel des Jahres in Deutschland und Österreich gewählt, und  er steht  auf der Vorwarnliste der gefährdeten Brutvögel in Deutschland. Um dies entgegen zu wirken würden Unterkünfte gebaut.

 

 

Bienen


Pflegemaßnahmen Lohmühlenweiher
07.11.201
5

 Das Feuchtgebiet Lohmühlenweiher ist mit einer Fläche von 5,33 Hektar Teil der Natura 2000-Gebiete. Das zusammenhängende Netz europäischer Schutzgebiete soll den Erhalt und die biologische Vielfalt bestimmter Lebensräume, Tier- und Pflanzenarten durch Schutz, Pflege und Entwicklung sicherstellen. Hier werden im Spätherbst und im Winter Pflegmaßnahem wie Bäume und Sträucher schneiden durchgeführt, woran sich auch die NAJU immer beteiligt.

 

Lohmühlenweiher


Fledermaushaus

10. Juli 2015

 Mit einer Körperlänge von acht und einer Flügelspannweite von 40 Zentimetern ist das Große Mausohr (Myotis myotis) die größte einheimische Fledermausart. Im Fachwerkhaus Nr. 16 in der Ulmer Straße in Greifenstein-Allendorf hatten sich nicht nur über 1000 Mausohren sondern auch die NAJU Eibelshausen mit dem Förderverein der Grundschule Eibelshausen e.V. eingefunden.

  Fledermaushaus

Fledermaushaus





Der Specht 
 

 21. März 2015

 

Die NAJU Eibelshausen hatte heute unter Leitung von Dieter Schmidt eine Specht Exkursion. Bei "grauem" Wetter könnten wir den Grauspecht und zum Schluss auch den Vogel des Jahres, den Habicht beobachten.

 

Bach




Jaheshaubtversammlung
NABU Eibelshausen
21.02.2015

Bei derNABU Vorstand im Amt bestätigt Eibelshäuser Naturschützer zeichnen Mitglieder aus Eschenburg-Eibelshausen. Im Amt bestätigt haben die Mitglieder des Naturschutzbund Eibelshausen ihren Vorstand am Samstag währen der Jahreshauptversammlung. Nur Thomas Debus als Beisitzer schied auf eigenen Wunsch aus. Nach den Jahresberichten des Vorstandes und dessen Entlastung durch die versammelten Mitglieder war die Wahl reine Formsache. Ehrenbürgermeister Otto Schlemper, der selbst viele Jahre im Vorstand mitgewirkt hat, übernahm die Wahlleitung und betonte: "Wir können stolz sein auf unsere gemeinsame Arbeit, sie ist sinnvoll und wichtig".

KindergardenHorst Pfeifer, Uwe Schwehn, Jens Uwe Klingelhöfer, Rainer Hamacher, Marko Dorndorf, Markus Neitz, Jörg Hein, Dieter Schmidt, Uwe Schäfer
Der geschäftsführende Vorstand setzt sich zusammen aus Dieter Schmidt als Vorsitzender, Marko Dorndorf als sein Stellvertreter, Uwe Schäfer als Kassenwart und Schriftführer Rainer Hamacher. Horst Pfeifer und Uwe Schwehn wurden zu den Beisitzern gewählt. Für die Naturschutzjugend bleibt Jörg Hein verantwortlich und Jens Uwe Klingelhöfer bleibt Hüttenwart. Markus Neitz wird sich weiter um die Nistkastenkontrolle kümmern. Schmidt berichtete von den vielfältigen Vereinsaktivitäten. So wurden Arbeitseinsätze auf dem Naturerlebnispfad, am Feuchtgebiet Lohmühlenweiher und auf dem Vereinsgelände durchgeführt. Neben den Aktivitäten um den Vogel- und Naturschutz beteiligte sich der Verein auch an den Veranstaltungen zum 700jährigen Ortsjubiläum sowie dem Weihnachtsmarkt in Eibelshausen. Aus dem Nistkastenbericht von Markus Neitz ging hervor, dass der Verein 386 Kästen betreut, 69 Prozent waren im vergangenen Jahr besetzt. Dies sei ein schlechtes Ergebnis, die Tendenz in den letzen beiden Jahren sei abnehmend. Aus der Vogelwelt wurde weiter berichtet, dass der Bestand vom Neuntöter stabil geblieben ist, Der Bestand von Schwalbe und 25 Jahre Nabu Eibelshausen
Mauersegler sei hingegen rückläufig. Eisvogel, Schwarzstorch und Wendehals brüteten erfolgreich. Vom Habicht, dem Vogel des Jahres 2015 wurden 3 besetzte Horste gefunden. Auch die jungen Naturschützer um Jörg Hein waren im vergangenen Jahr aktiv. So wurde ein Zeltlager und ein Aktionstag veranstaltet, Nistkästen hergestellt und eine Wasseruntersuchung durchgeführt. Auch bei den Naturschutzeinsätzen am Erlebnispfad und am Lohmühlenweiher packten die jungen Naturschützer kräftig an. Während der Sitzung galt es auch, langjährige Mitglieder zu ehren. Für 25 Jahre Vereinstreue zeichnete Vorsitzender Dieter Schmidt Marion Debus, Thomas Hain, Michaela Wellsow, Reiner Dintelmann, Hans Lohmann und Jörg Hein aus. Zu dem wichtigsten Terminen in den nächsten Monaten gehört die Vogelstimmenwanderung am 17. Mai und die Kräuterwanderung am 19. Juli. Am Pfingstmontag soll wieder der Maimann durch den Eschenburger Ortsteil laufen.

Vater Kind Aktion im Kath. Kindergarten Regenbogen
Eibelshausen 21.02.2015 

Quartiere für Fledermäuse war diesmal das Thema. Die einheimischen Fledermäuse werden in zwei Gruppen eingeteilt: Haus- und Waldfledermäuse. Während Hausfledermäuse wie Mausohr und Zwergfledermaus bevorzugt in Menschennähe leben und unter dem Dach, in Rollo Kästen und anderen Gebäudespalten Unterschlupf suchen, beziehen Waldfledermäuse, wie Abendsegler und Wasserfledermaus bevorzugt Quartier in hohlen Bäumen Entsprechend können Sie die Wohnungsnot der Hausfiedermäuse mit Spaltenquartieren am Haus verringern. Waldfledermäuse nehmen dagegen gerne Kästen in Parks, Wäldern und Gärten an.

Kindergarten